Bürgermeisterwahl 2017: SPD Eichwalde nominiert Christian Könning

11. Juli 2016

Auf ihrer jüngsten Mitgliederversammlung haben die Eichwalder Sozialdemokraten den Blick bereits ein ganzes Stück über die tagesaktuelle Politik hinaus gerichtet: im Jahr 2017 steht in Eichwalde die nächste Bürgermeisterwahl an. Dazu die Vorsitzende der SPD Eichwalde, Franziska Stadler: „Neben der Beschäftigung mit den aktuellen Themen der Kommunal-, Landes- und Bundespolitik haben wir die Zukunft der Gemeinde Eichwalde im Blick. Und dazu gehört es eben auch, den Wählerinnen und Wählern einen guten Vorschlag für das Bürgermeisteramt anzubieten.“ Mit einstimmigem Ergebnis sprach sich die Mitgliederversammlung für einen Kandidaten aus und nominierte den 33-jährigen Eichwalder Christian Könning für die Bürgermeisterwahl 2017. „Wir freuen uns sehr, dass für uns ein kompetenter Kandidat antritt, der mit der Arbeit in kleinen Gemeinden gut vertraut ist.“ so Anja Röske, Vorsitzende des Kultur- und Sozialausschusses der Eichwalder Gemeindevertretung.

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Der Familienvater lebt seit 2013 mit seiner Lebensgefährtin in Eichwalde und ist mittlerweile tief im Gemeindeleben verankert. In den letzten Jahren arbeitete Könning u.a. als Sachgebietsleiter für Tourismus und Stadtmarketing in Storkow (Mark) und als Geschäftsstellenleiter des Stadtmarketing Luckenwalde e.V., einem agilen Netzwerk aus Wirtschaft, Handel, Vereinen und Politik. Aktuell ist er Mitarbeiter der Landtagsabgeordneten Tina Fischer in ihren Büros in Königs Wusterhausen und Potsdam. Sein Diplomstudium der Wirtschaftsgeographie, Stadt- und Regionalplanung sowie Politikwissenschaft absolvierte Könning an der Technischen Universität Dresden. In seiner Freizeit ist der junge Familienvater u.a. begeisterter Marathon- und Halbmarathonläufer, interessiert sich vielfältig für Musik und Kultur, spielt bei den Freizeitfußballern von Ajax Eichwalde und gehört auch dem Ajax-Vorstand an. In der Gemeinde Eichwalde ist Könning Sachkundiger Einwohner im Ortsentwicklungsausschuss.

„Ich freue mich über den großen Vertrauensvorschuss, den mir die SPD Eichwalde mit der Nominierung entgegengebracht hat. Ich glaube es gibt noch viele Stellschrauben in Eichwalde, an denen ich als Bürgermeister drehen kann, um unsere liebenswerte Gemeinde zu einem noch familienfreundlicheren Wohn- und Lebensmittelunkt für alle Generationen zu gestalten.“ so Christian Könning. Als junger Vater kennt er vor allem die Wünsche und Sorgen von Eltern und Familien. Durch seine enge Zusammenarbeit mit dem Senioren- und Behindertenbeirat in seiner Luckenwalder Zeit, ist Könning aber auch für die Anliegen und Interessen aller Generationen sensibilisiert: „In einer kleinen Gemeinde wie Eichwalde sollten wir vereins- und parteiübergreifend alle sachlich an den bestmöglichen Lösungen für unseren Ort arbeiten. Ich möchte das kommende Jahr nutzen und mich mit allen Vereinen, Unternehmen und Händlern, Parteien, Einrichtungen und natürlich vor allem den Bürgerinnen und Bürgern in Ruhe austauschen“ blickt der Kandidat auf die Zeit bis zur Wahl im Jahr 2017.

Erfreut über die Nominierung von Könning zum Eichwalder Bürgermeisterkandidaten äußert sich auch der Vorsitzende der SPD Dahme-Spreewald, Landrat Stephan Loge: „Die SPD im Landkreis ist eine lebendige Partei, die auch von sehr vielen jungen Menschen gestaltet wird. Das zeigt das Eichwalder Beispiel eindrucksvoll! Ich freue mich, dass Christian Könning in Eichwalde für die SPD zur Bürgermeisterwahl antritt. Dafür wünsche ich ihm alles Gute!“

www.christian-koenning.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.